Lauenburgische Heimat
[Alte Folge]

Zeitschrift des Heimatbundes Herzogtum Lauenburg e. V.
1928


[Miszelle]

Bücher- und Zeitschriftenschau

 

Den' Apostel Paulus sin teihn lütten Breiw för plattdütsch Lüd in ehr Muddersprak äverdragen.  Berlin: Britische und ausländische Bibelgesellschaft 1927. - Seltsam, wie uns die Apostelbriefe in dieser plattdeutschen Übersetzung menschlich näher rücken! Die Entfernung von Zeit und Raum scheint überwunden. Zu uns spricht ein feuriger, aber wohlvertrauter kluger Mensch, vor dem jede heilige Scheu schwindet. Der Übersetzer dieser Briefe ist der Pastor E. Voß aus Basedow, der bereits vor etwa zwei Jahren das Lukas-Evangelium in plattdeutscher Sprache herausgegeben hat. Die Mundart ist echt, die Sprache in ihren Wendungen schlicht volkstümlich. Man darf sich darauf freuen, später auch andere Teile des Neuen Testaments in Pastor Voß plattdeutscher Übersetzung kennen zu lernen.

G.

1928/1 - 35


 


 

 

 

*