Lauenburgische Heimat
[Alte Folge]

Zeitschrift des Heimatbundes Herzogtum Lauenburg e. V.
1929


[Miszelle]

Kleine Mitteilungen

 

Erforschung der heimatlichen Schmetterlingsfauna.  Im 7. Bande der Zeitschrift "Nordelbingen" veröffentlicht Landgerichtsdirektor G. Warnecke-Kiel einen Aufsatz über "Eiszeit und Nacheiszeit in ihrem Einfluß auf die Zusammensetzung der Schmetterlingsfauna Schleswig-Holsteins". Der Verfasser behandelt in dieser bemerkenswerten Arbeit die Herkunft unserer Großschmetterlinge. Unter ihnen sind nur wenige Relikte, die sich aus den borealalpinen Gegenden in unsere Provinz zurückgefunden haben. Auch das lusitanische Gebiet hat nur wenige Arten herübergesandt. Selbst der Orient trug zu der Schmetterlingsfauna Schleswig-Holsteins weit weniger bei als Sibirien, von wo aus der Wanderstrom auf zwei verschiedenen Wegen nach Westen vorgedrungen ist. Die nähere Untersuchung zeigt nun, welche Arten auf ihrem Wanderflug überhaupt nicht Schleswig-Holstein erreicht haben, welche auf dem nördlichen oder auf dem südlichen Wege zu uns gekommen sind und welche in Formen, die sich verschieden entwickelt haben - sowohl auf dem südlichen. wie auf dem nördlichen Wege bei uns eingewandert sindĚ Was die Lauenburgische Fauna betrifft, so finden wir hier naturgemäß beträchtliche Verschiedenheiten gegenüber dem Norden unserer Provinz. Das Schachbrett (Melanargia galathea L.) und der Tagfalter Carterocephalus silvius L. sind z. B. bei uns im Süden heimisch, während der Norden sie nicht kennt. Diese hochinteressanten Einzeluntersuchungen machen G. Warneckes Arbeit, die übrigens auch in einem Sonderdruck vorliegt, besonders auch für die lauenburgische Forschung so wertvoll. Hoffentlich finden sich heimische Kräfte, die den Verfasser bei seinen weiteren Studien tatkräftig unterstützen. Wie wir hören, wird Herr Landgerichtsdirektor Warnecke in der nächsten Zeit gerade auch die Moore Lauenburgs durchforschen, und da würde er es sicher freudig begrüßen, wenn er sich auch auf die Beobachtungen lauenburgischer Naturfreunde stützen könnte.
 

1930/1 - 32



 


 

 

 

*