Lauenburgische Heimat
[Alte Folge]

Zeitschrift des Heimatbundes Herzogtum Lauenburg e. V.
1936


[Miszelle]

Lauenburgische Familiengeschichte

 

Lauenburger auf der Universität Leipzig.

Nach Georg Erler.
Die Matrikel der Universität Leipzig. - Leipzig 1895/1905.
 

1584   W.S. NICOLAUS, Peter (2 gr) 1637.
1604   W.S. SADROVIUS, Joach. (6 gr).
1650   S.S. CHOP, Franciscus Julius (1 Rtlr) 1684.
1654   S.S. BUNSOVIUS, Nic. Heinr. (24 gr) 1698.
1658   S.S. WETZSTEIN, Joh. Andr. (18 gr).
1660   W.S. WIESENER, Gottfried (10 gr) wird 1663 XI. 6. baccalaureus
und 1665 I. 26. Magister artium.
1676   S.S. HOINCKHUSEN, Bertr. Christ. (1 Rtlr ) 1651.
1678   W.S. BOYE (Boy), Christ. Friedr. (16 gr).
1687   S.S. DETERING, Herm. Arnold (16 gr)
wird im W.S. 1687 baccalaureus und magister artium.
1693   S.S. SELSCHOP, Joh. Andr. (10 gr).
1695   S.S. LODDE, Joh. Adolph (1 Rtlr).
1696   W.S. TILKE, Peter Heinr. (1 Rtlr).
1703   W.S. LESCHER (Löscher), Isaac, promoviert.
1723   S.S. HACCIUS, Joh. Jac., 7. V. immatriculiert, hatte vorher in Rostock gehört.
1770   V. FISCHER, Joh. Georg, immatriculiert.
1772   RAVEN, Joh. Auson., 14. V. immatriculiert, hatte vorher in Helmstedt gehört.
1779   GÜNTHER, Joh. Gottfried, 15. V. immatriculiert, hatte vorher in Jena gehört.
1779   MARTINI, Ernst Wilh. Rud., 15. V. immatriculiert, hatte vorher in Jena gehört.
1803   S.S. WILKEN, Friedr., 26. V. immatriculiert als juris doctor.

_______________

W.S. = Winter-Semester, S.S. = Sommer-Semester. Als Immatriculationsgebühr war eine Summe nach jeweiligem Vermögen zu entrichten.
 

1936/2 - 48

 

 

 

 

 

*